Entspannung / Mediation

Entspannen mit dem was ist

 

Kopfkino?? Gefühlschaos??

Lerne zu entspannen mit dem was da alles ist.

 

Nichts was wir uns sehnlichster wünschen ist Entspannung und zwar im Hier und Jetzt. Das einzige was wirklich(keit) ist, ist der jetzige Moment.

So schmerzhaft es auch sein mag für unseren Verstand: Es gibt kein gestern, es gibt keine Zukunft - das sind alles nur Vorstellungen in unserem Kopf.

Wenn du dich dem, was im Moment gerade ist, vollkommen hingeben und somit alles annehmen kannst, was gefühlt da ist,

bist du wunschlos glücklich. Dann gibt’s keine Wünsche, keine Sehnsucht mehr. Dann BIST DU EINFACH - wunschlos glücklich, im Frieden mit dem was ist.

Doris Mora 

Alles was ich Mit dir Teilen kann, ist Was ich selbst erfahren durfte

Wie aus dem Nichts ist dieses neue Angebot geboren🥰 - eine Stunde in welcher es nur um ENTSPANNUNG (andere würden auch von Meditation sprechen, mein Lehrer sagt, Meditation beginnt dort, wo Gedankenlosigkeit beginnt - da bin ich noch weit entfernt. Ich sehe mein Angebot eher als Vorstufe, Vorbereitung darauf).

Durch meine jahrelange tagtägliche Praxis, kann ich inzwischen gut mit dem Geplapper, meiner Drama-Queen im Kopf entspannen. Das ist dieser tiefe Frieden, den ich für mich inzwischen als Teil meines ganz normalen Lebensalltags erfahren darf. Und der hat absolut nichts mit auf rosa Wolke schweben oder stets Freudensprünge machen zu wollen zu tun - da ist einfach Frieden, mit dem was ist🙌🙏

 

Die wohl meisten Menschen leben die meiste Zeit ihres Lebens in ihrem Verstand, in Vorstellungen, Kategorien, Urteilen, Bewertungen, in einer Welt von gut und böse, richtig oder falsch und wälzen Probleme hin und her - auch die scheinbar Spirituellen. Das ist auch nicht schlimm, in dieser Welt sind wir aufgewachsen, so wurden wir geprägt. Auch ich, jahrzehntelang war ich sowas von „verkopft“, eine Gefangene meines eigenen Verstandes. Heute weiss ich, ich bin weder mein Verstand noch meine Gefühle, aber auch ich bin absolut nicht frei von all den Bewertungen und Kategorien.

 

In den letzten Monaten bin ich deutlich tiefer getaucht in meine Praxis des Bewusst(en)-Seins als bisher - ohne es zu machen, es ist einfach passiert (auch dank 👑corona👑). Ich bin eingetaucht in meine Körper-, Gedanken- und Gefühlswelt und hab dabei einige im wahrsten Sinne grenzensprengende und tiefberührende Erfahrungen mit ganz bedeutsamen Erkenntnisse machen dürfen, welche ich kaum noch in Worte fassen kann. Einerseits wurde mir bewusst, dass die Verstrickungen mit dem Verstand um ein noch X-facheres krasser und subtiler sind, als bisher erkannt. Dass die Welt, wie wir sie uns vorstellen und im aussen sehen, nur im Kopf abspielt (bisher hab ich dies immer nur mit meinem Verstand verstanden, jetzt hab ich es in mir, durch mich selbst erlebt). Es sind Vorstellungen, Ideen, Urteile, Kategorien etc. und ganz viel blablabla. Es ist einfach nur krass. Das was wirklich fühlbar - in Form einer Körperempfindung - da ist, liegt jenseits des Beschreibbaren. Und im Grunde versuche ich jetzt hier etwas zu beschreiben, wofür es eigentlich gar keine Worte gibt und es sollte auch nicht mit dem Verstand gelesen werden.

Andererseits ist mir inzwischen so klar, dass ich im Grunde gar nichts weiss und auch nichts unter Kontrolle habe. Wir sind dem Leben in den wahrsten Sinnen der Worten des Verstandes tatsächlich ausgeliefert. Für alles eine Erklärung oder Begründung zu haben und etwas Wissen zu wollen, dient lediglich zur Beruhigung unseres unruhigen, chaotischen und angstbesessenen Verstandes. Er versucht stets an etwas festzuhalten, sich somit in Sicherheit zu wiegen, um somit doch scheinbar irgendwie die Kontrolle über das Leben beizubehalten. Es gibt nichts, absolut nichts zu kontrollieren. Alles ist nur Schein, Illusion. Geben wir es auf.

 

Hast du schon mal das Gegenteil, von dem, was dir der Verstand erzählt, versucht?

Ja, genau. Versuche mal das Gegenteil, lasse los und entspanne dich! (Und mir ist natürlich schon klar, dass das nicht auf Knopfdruck geht). Und ja, es wird jetzt einige „Verstände“ geben, die jetzt laut aufschreiben, JA ABER... das kann ja nicht gut gehen, das kann nur schief laufen, das ist doch alles nur Bullshit etc. - ja das kann sein?! Aber vielleicht auch nicht.

Hast du es tatsächlich schon mal ausprobiert, also auch gemacht im realen Leben oder nur davon geträumt, darüber gesprochen? Weisst du es wirklich aus Erfahrung, was passiert, wenn du radikal loslässt und dich dem Leben hingibst (denn wenn du es wirklich erlebt hast, wird hier wohl auch niemand mehr in dir aufschreien)? Oder bildest du dir die Konsequenzen vielleicht doch auch wieder nur ein, was alles passieren könnte, wenn...? (Und das ist übrigens auch nicht schlimm, es ist ganz normal. Es geht ja eigentlich nur darum zu erkennen, wie viel Einbildung ist😉)

 

Es wird eine Stunde der ENTSPANNUNG - Meditation, eintauchen in den Raum jenseits der alltäglichen Dramen geben - wie auch immer du es nennen möchtest.

 

Jetzt kann ich wirklich sagen, mein Erfahrungswissen ist so gewachsen, ich hab für mich so eine Tiefe erreicht, dass ich diesen Erfahrungsschatz auch teilen kann mit all denjenigen, welche ebenfalls neugierig sind, zu erfahren, was es da noch alles in uns, jenseits des urteilenden und beschreibenden Verstandes zu entdecken gibt.

Es ist im Grunde eine gemeinsame Entdeckungsreise von der wir absolut keine Ahnung haben, wohin sie uns führt.

 

Ich werde dich dabei nicht in eine Traumwelt oder in Visionen führen.

Wir kommen zurück zu uns, in den Moment und bleiben bei dem, was sich in uns abspielt.

Und üben uns im Entspannen mit dem was uns das Leben in dem Moment gerade bietet. Es ist im Grunde nichts anderes als ein immer wieder währendes Loslassen von Gedanken, Ideen und Vorstellungen, in purer Hingabe an das, was ist.

Meine Aufgabe während der Stunde sehe ich darin, dich immer wieder daran zu erinnern.

Nebst der Selbsterfahrung Entspannung (ca. 30-40 Minuten) bietet die Stunde Zeit für Fragen und Austausch.

 

Wer dabei sein möchte, darf sich gerne bei mir melden. Auch falls der Donnerstag zeitlich nicht passt.

 

In Liebe 💗

Doris

 

preis

Einzeleintritt CHF 25; 12er Abo CHF 220. 

 

Anmeldung

Tel. 079 796 61 94 oder doris@gelingen.ch