Die Pilates-Methode und deren Nutzen

Nach 10 Stunden fühlst du dich besser,

nach 20 Stunden sieht man den Unterschied,

nach 30 Stunden hast du einen neuen Körper. Joseph H. Pilates

Die Pilates-Methode verbindet Körper, Geist und Seele und trainiert den Körper in seiner natürlichen Gesamtheit. Auf sanfte, langsame und präzise Weise wird die Tiefenmuskulatur gekräftigt, die Koordination und die Beweglichkeit (d.h. Mobilität der Gelenke und Flexibilität der Muskeln) verbessert. Durch die bessere Atmung und Körperwahrnehmung wird die Körperhaltung optimiert und somit das allgemeine Wohlbefinden auf allen Ebenen gefördert.

Joseph Hubertus Pilates glaubte fest daran, dass Fitness mehr ist als einen perfekten, muskulären Körper zu formen bzw. zu erhalten sowie Ausdauer und Leistungsfähigkeit zu trainieren. Sein Ziel war es, den Menschen ihre Natürlichkeit zurückzugeben. Ein gesunder, starker Körper bildet eine Einheit aus Körper, Geist und Seele. Es ist seit langem bekannt, dass unsere Gedanken und Gefühle einen grossen Einfluss auf unser Wohlbefinden haben und umgekehrt beeinflusst unser körperliches Wohlbefinden unsere Gedanken und emotionale Balance.

Aufmerksamkeit und Konzentration ist im Pilates ein grundlegendes Prinzip und ein Schlüssel zum Erfolg. Für eine maximale positive Wirkung wird jede Bewegung mit vollem Bewusstsein, Kontrolle und Präzision ausgeführt. Die Übungen fliessen nahtlos ineinander über und wirken rhythmisch und harmonisch.

Doris hat die Grundausbildung Pilates Essentials und Flow sowie Weiterbildungen in bewegter Schwangerschaft und Rückbildung, Anatomy Trains und Slings (Faszien-Training) bei art of motion absolviert. 

Der zeitgenössische Pilates-Ansatz von art of motion respektiert die Prinzipien der ursprünglichen Pilates-Methode integriert jedoch Erkenntnisse aus wissenschaftlichen Forschungsarbeiten sowie Weisheiten der östlichen Bewegungskunst.

Nutzen von Pilates:

  • Ganzheitliches Training, welches die körperliche, geistige und energetische Balance fördert
  • Kräftigung der tiefliegenden Becken-, Bauch- und Rückenmuskulatur
  • Mobilisierung der Wirbelsäule und Gelenke
  • Schulung der Körperwahrnehmung
  • Ermöglicht die Entwicklung einer optimalen aufrechten Haltung
  • Ausbalancierung von muskulären Unausgeglichenheiten